Welcher pH-Wert ist am besten?

Sie fragen sich vielleicht manchmal, was der ideale pH-Wert für ein Intimhygieneprodukt ist: „Welchen pH-Wert soll ich wählen? Alkalischer pH? Neutral? Saurer pH?”

Da uns diese Frage immer wieder gestellt wird, wollten wir mit Hilfe von Fachleuten Klarheit schaffen:

 

Was ist der pH-Wert ?

Neutraler pH-Wert, saurer pH-Wert, physiologischer pH-Wert: Was bedeutet das?

  • Der pH-Wert ist ein Maß für den sauren oder alkalischen bzw. basischen Charakter einer Lösung oder eines Milieus.
  • Der pH-Wert liegt zwischen 1 und 14:
    • unter 7 = sauer
    • 7 = neutral
    • über 7 = alkalisch bzw. basisch

 echellepH_De

  • Der physiologische pH-Wert ist der normale pH-Wert einer bestimmten Körperzone. Ein Produkt mit einem physiologischem pH-Wert ist ein Produkt, dessen pH-Wert in etwa dem Wert des Bereichs entspricht, wo es aufgetragen oder angewendet wird.

 

Welchen pH-Wert sollten Sie für Ihre Intimhygienelösung wählen?

Der Genitalbereich besteht aus zwei verschiedenen Zone, die jeweils ihre eigenen Besonderheiten haben: der innere Scheidenbereich und der äußere Scham- und Analbereich.

 zoneintime_DE

 

Der innere Bereich: die Scheidenhöhle

Aus folgenden Gründen hat der pH-Wert des Intimhygieneprodukts keinerlei Auswirkungen auf sauren pH-Wert der Scheidenhöhle:

  • Die Scheidenhöhle hat ihr eigenes System zur Wahrung des normalen Säuregehalts.
  • Zudem wird das Intimpflegeprodukt nur außen aufgetragen, was seine Wechselwirkung mit der Scheidenhöhle beschränkt.

 

Der äußere Bereich, bestehend aus den primären Geschlechtsorganen (Vulva) und dem Analbereich.

Hier liegt der durchschnittliche physiologische pH-Wert zwischen 4,8 und 8, je nachdem, ob man an den Schleimhäuten oder der Haut misst. Wie der restliche Körper hat auch diese Zone ein Regulierungssystem, das den pH-Wert auf seinem jeweiligen physiologischen Niveau hält.

 

Zur Bestimmung des pH-Werts des zu empfehlenden Intimwäscheprodukts muss zwischen zwei Fällen unterschieden werden:

  • Auf täglicher Basis, wenn keine Erkrankung vorliegt, können Produkte mit einem pH-Wert zwischen 4,5 und 8/9 verwendet werden, da der durchschnittliche physiologische pH-Wert der Intimzone etwas saurer ist als der des restlichen Körpers. Über diese Spanne hinaus besteht das Risiko, dass das Produkt zu aggressiv und reizend auf die Haut und Schleimhäute wirkt.
  • Bei Pilzinfektionen (Mykosen), der häufigsten Erkrankung der äußeren Geschlechtsorgane, empfiehlt sich neutraler oder leicht alkalischer pH-Wert (7 bis 9), da dies der Entwicklung von Pilzen entgegenwirkt, die sich in einem sauren Milieu leichter vermehren.

 

 

Saforelle-Waschprodukte mit ihrem pH-Wert von 8 sind also sowohl zum täglichen Gebrauch als auch zur Verwendung bei Mykosen geeignet. Zwei von INSERM in Lille ausgeführte Studien zeigen, dass die tägliche Verwendung von Soin Lavant Doux Saforelle langfristig den pH-Wert von Scham und Scheide und das Gleichgewicht der Flora schützt.

 pHSaforelle_DE

Weitere Erläuterungen im Video mit Doktor Bohbot:

Dr. Jean-Marc Bohbot

Ce site utilise des cookies pour vous offrir le meilleur service. En poursuivant votre navigation, vous acceptez l'utilisation des cookies.